Einschulung

Willkommensmappe 

 


 

Einige allgemeine Hinweise zum Einschulungsverfahren

Tatsächlich beginnt die Einschulung bereits ein Jahr vor dem großen Tag im tatsächlichen Einschulungsjahr.

Im September können sich alle interessierten Eltern zunächst beim “Tag der offenen Tür” ein erstes Bild von unserer Schule machen.

Die Anmeldung der künftigen Schulneulinge erfolgt dann meistens im Oktober oder im November.

Mit der Schuleingangsdiagnostik durch das Gesundheitsamt, die allen Kindern einen optimalen Schulstart ermöglichen soll, geht es dann weiter. Der Entwicklungsstand der Kinder in Grob- und Feinmotorik, visueller und auditiver Wahrnehmung, die Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Emotionalität, das Spiel- und Lernverhalten, die Konzentrationsfähigkeit und die Sprachentwicklung werden im Gesundheitsamt festgestellt.

Im Frühjahr des Einschulungsjahres erhalten Sie dann hoffentlich von der Schulverwaltung eine Nachricht über die Aufnahme Ihres Kindes an unserer Schule. Danach folgt eine Schnupperwoche für die zukünftigen Schulneulinge an unserer Schule. Spielerisch können sie unsere Schule intensiver kennen lernen und weitere Hemmschwellen überwinden.

Kurz vor den Sommerferien erfahren die Erziehungsberechtigten bei einem ersten Elternabend in der Schule alles, was sie noch für einen guten Schulstart wissen müssen.

Eine Woche nach den Sommerferien werden die Schulneulinge während der Einschulungsfeier von allen Kindern und Lehrer*innen unserer Schule begrüßt und herzlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Anschließend geleiten ihre Schulpat*innenn sie in die Klassen, während sich die Eltern, Großeltern und Freund*innen auf dem Schulgelände umschauen.

mehr:

https://www.berlin.de/special/jobs-und-ausbildung/einschulung/

https://www.berlin.de/grundschule/anmeldung/